Sportboot havariert im Naturschutzgebiet

Sportboot Nienburg

Am Ostermontag gegen 18:30 Uhr befuhr ein Bootsführer von der Weser kommend, den Baggersee im Bereich Stolzenau/Leese. Laut Aussage des Bootsführers plante er dort mit seiner Frau zu übernachten, das befahren dieser Wasserfläche ist allerdings verboten, da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt.

Beim durchfahren des Baggersees überfuhr das ca. 10m lange Sportboot mehrere Sandbänke. Vermutlich wurden mehrere Steine durch den Jetantrieb aufgewirbelt und durchschlugen die Bootshülle am Rumpf.

Durch den Wassereinbruch wurde das Schiff manövrierunfähig und bekam Schlagseite. Die Feuerwehr Stolzenau rettete den Bootsführer, sowie seine Frau. Zusammen mit der Feuerwehr Landesbergen wurde vorsorglich eine Ölsperre verlegt.

Die Bergung des Sportbootes  soll am Freitag erfolgen, bis dahin wurde das Boot mit Seilen gesichert. Der Schiffsverkehr auf der Weser war und ist nicht beeinträchtigt.

Fotos: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Redaktion

Feuerwehr-News.com ist ein Informationsportal aus dem Bereich Feuerwehr und Brandschutz.

View All Posts

2 comments on “Sportboot havariert im Naturschutzgebiet

  1. Pingback: 918kiss slot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.