DFV trauert um Klaus Kinkel

Bundesarchiv_B_145_Bild-F063645-0024,_Pullach,_Besuch_Carstens_beim_BND_trauer

Der Deutsche Feuerwehrverband trauert um seinen Beiratsgründer Dr. Klaus Kinkel. Der ehemalige Bundesaußenminister und Präsident des Bundesnachrichtendienstes ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Dr. Klaus Kinkel hat im Jahr 2003 den Beirat des Deutschen Feuerwehrverbandes mitbegründet und hatte bis 2009 den Vorsitz in diesem Beirat.

DFV-Präsident Hartmut Ziebs schrieb in einer Pressemeldung „Wir haben in Dr. Klaus Kinkel einen Unterstützer verloren, der sich in seiner direkten Art für die Verbandsarbeit eingesetzt hat“.

Beiratsvorsitzende Claudia Crawford erklärt „Der Beirat ist ein Türöffner; durch seine Mitglieder erhalten die Belange der Feuerwehren an vielen Stellen Gehör. Er ist etabliert und
fester Bestandteil des gesamtverbandlichen Dialogs“

Der Beirat des Deutschen Feuerwehrverbandes besteht aktuell aus 122 Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Für den DFV handelt es sich bei dem Beirat um ein beratendes Gremium.

Dr. Klaus Kinkel verstarb nach kurzer und schwerer Krankheit  am 4. März in Sankt Augustin bei Bonn.

Bildquelle: Bundesarchiv, B 145 Bild-F063645-0024 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0

Redaktion

Feuerwehr-News.com ist ein Informationsportal aus dem Bereich Feuerwehr und Brandschutz.

View All Posts

5 comments on “DFV trauert um Klaus Kinkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.