Zwei Tote durch Kohlenmonoxidvergiftung in Hilden

Feuerwehr

Am Samstag gegen 15 Uhr meldete eine Anruferin der Hildener Polizei, dass sie ein befreundetes Ehepaar nicht erreichen kann. Aus diesem Grund wurde die Feuerwehr Hilden, ein RTW, ein NEF und die Polizei Hilden zu dem Wohnhaus des Ehepaars in der Hochdahler Straße alarmiert.

Die Streifenwagenbesatzung, die zuerst an der Einsatzstelle eintraff, konnte durch das Wohnzimmerfenster einen leblosen Mann im Sessel sitzen sehen, sowie eine leblose Katze auf dem Fußboden.

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Hilden öffnete die Hauseingangstür und konnte eine erheblich erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration feststellen. Bei der Absuche des Hauses wurde die 73 jährige Ehefrau, des 72 jährigen Ehemanns, ebenfalls leblos, im Bett vorgefunden.

Der Notarzt konnte nur noch den tot des vorgefunden Ehepaars feststellen. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen scheint eine defekte Gastherme im Keller, die Ursache für die erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration zu sein.

Redaktion

Feuerwehr-News.com ist ein Informationsportal aus dem Bereich Feuerwehr und Brandschutz.

View All Posts

11 comments on “Zwei Tote durch Kohlenmonoxidvergiftung in Hilden

  1. Pingback: Petit déjeuner
  2. Pingback: fun88
  3. Pingback: sen bir oğlansın
  4. Pingback: Samsara Market
  5. Pingback: baccarat w88

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.